Hilfsnavigation
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf "Nein". Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wasserschloss

Wasserschloss in Jürgenshagen
© Gemeinde Jürgenshagen

In einer ruhigen und idyllischen Lage befindet sich das Wasserschloss. Fürst Borwin ließ die Wasserburg in Genemern zum Schutze des Landhandelsweges zwischen Rostock und Wismar erbauen. Die Annehmbare Erbauungszeit der Burg liegt in den Jahren um 1218-1223. Ab 1662 bestimmte die Familie von Meerheimb das Werden und Wachsen von Genemern.

Die Burg wurde zum landwirtschaftlichen Gut aufgebaut. 1676 wurde die Wasserburg durch einen Brand fast völlig zerstört. In der Zeit von 1682-1685 entsteht ein neues Herrenhaus.
Die Familie von Meerheimb besaß über Jahrhunderte (1662-1945) das Wasserschloss, bis nach Kriegsende die Enteignung erfolgte. Seit 2011 ist Helmut Freiherr von Maltzahn im Besitz seiner Vorfahren. Als neuer Eigentümer will er das renovierungsbedürftige Gebäude samt Außenanlagen auf Vordermann bringen.